THL Großtierrettung

Freitagmorgen gegen 8:30 Uhr wurden wir zu einem eher unüblichem Einsatz gerufen. Zwei Pferde brachen von einer Koppel bei Edenhausen zunächst unbemerkt aus und liefen an der B300 Richtung Ursberg weiter. Dort wurden sie von einem aufmerksamen Passanten entdeckt und von ihm aus Gefahrenbereich auf eine naheliegende Wiese getrieben. Währenddessen rückten wir an und konnten die beiden Ausbrecher ohne weitere Zwischenfälle mit zwei Bandschlingen fangen. Bandschlingen werden normalerweise im Atemschutzeinsatz verwendet, erwiesen sich aber bei diesem Einsatz auch als sehr hilfreich. So konnten die zwei Pferde sicher in ihren heimischen Stall geführt werden. Beim Überqueren der B300 wurde kurzzeitig die Straße gesperrt.

THL 4 – Verkehrsunfall mit mehreren PKW und Personen eingeklemmt

Gegen 14:30 Uhr kollidierten zwei PKW frontal auf der Staatsstraße zwischen Balzhausen und Memmenhausen. Zwei Personen wurden durch den Unfall in einem PKW eingeklemmt und mehrere Personen wurden verletzt. Der Unfallhergang ist noch ungeklärt.

Wir unterstützen die Rettungskräfte beim betreuen und retten der verunfallten Personen.

B4 – Brand Landwirtschaft Stall/ Scheune

Am Abend wurden wir zu dem Brand in Deisenhausen nachalamiert um sie mit Pressluftatmern zu unterstützen.

Bis in die späte Nacht unterstützten wir die anwesenden Einsatzkräfte bei den Nachlöscharbeiten an dem Landwirtschaftlichen Anwesen.

Brand 3 Person in Gefahr

Gemeinsam mit der örtlich zuständigen Feuerwehr und der Kreisbrandinspektion wurden wir mit der Meldung „Brand 3 – Person in Gefahr“ nach Krumbach alarmiert. Da die ersten eintreffenden Kräfte der Feuerwehr Krumbach meldeten, dass das Feuer bereits gelöscht sei, war die weitere Anfahrt unserer Kräfte nicht mehr notwendig und der Einsatz wurde abgebrochen.

Brand 3 Person in Gefahr

Brand 3 Person in Gefahr

Am frühen Abend wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Krumbach zu einem Brand in Krumbach alarmiert. Beim Eintreffe nder ersten Kräfte vor Ort zeigte sich eine starke Rauchentwicklung im Gebäude. Während zwei Personen das Haus selbstständig verlassen konnten, wurde eine dritte Person durch die Feuerwehr gerettet und anschließend mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.